Eine Legende besagt, dass Uta von Schauenburg einem Esel einen Sack voller Gold aufband und auf die Suche nach dem geeigneten Standpunkt für ihr Kloster losschickte. Dreimal warf er dann seinen Goldsack an der Stelle ab, an dem noch heute die Klosterruine von Allerheiligen steht.

Mit dieser Tour drehen wir das Rad der Geschichte zurück und schlüpfen in das Leben von Uta von Schauenburg und ihrem Gemahl, dem Herzog Welf VI. Ihr Guide wird ihnen in einzelnen kleinen schauspielerischen Szenen vorführen, wie es dazu kam, dass Uta von Schauenburg dem weltlichen Leben vollständig absagte. Obwohl ihre Nachfolger mächtige Könige und Kaiser wurden, ereilte Uta von Schauenburg ein schreckliches Schicksal.

Bis heute jedoch besteht das Gerücht, dass es einen Schatz in Allerheiligen geben soll. Wir werden uns auf machen und unser Glück versuchen.


Zur Buchungsanfrage
c tz et tour 3

ELEMENTE / eine Auswahl aus

  • Geo-/EOS-Coaching
  • Kooperationsaufgaben
  • Schauspiel mit Eselslegende und kleiner Hochzeitsszene
  • Kostüme
  • Historische Zeitreise